Impressum  Datenschutz
kontakt
Der Patient | Die Praxis | Behandlungen | Wissenswertes | Kontakt
sprechzeiten
Montag: 9-13 Uhr & n.V.
Dienstag: 9-13 Uhr & n.V.
Mittwoch: 9-13 Uhr & n.V.
Donnerstag: 9-13 Uhr & n.V.
Freitag: 9-13 Uhr & n.V.
Mo, Fr : Prophylaxe nach Vereinbarung

Gesundes Zahnfleisch ist so wichtig

Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können, brauchen Sie nicht nur gesunde Zähne, sondern auch gesundes Zahnfleisch.
Beim gesunden Menschen wird der Zahn durch den Zahnhalteapparat mit dem Knochen fest verbunden. Doch häufig kommt es zu Zahnfleischerkrankungen. Stellen Sie sich vor, in den Industrieländern leiden ca. 90% der Erwachsenen unter Parodontitis, umgangssprachlich Parodontose genannt.
 
Was ist Parodontitis?

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches, die verschiedene Ursachen haben kann. Sie beginnt mit Schwellungen und Rötungen, selten jedoch mit Schmerzen. Oft kommt es dabei zu Berührungsempfindlichkeit, erhöhter Blutungsneigung des Zahnfleisches oder es bilden sich Zahnfleischtaschen.
 
Effiziente Erhaltungstherapie durch Nutzung des "Vector" - Ultraschallgerätes

Welche Ursachen hat Parodontitis?


Die häufigste Ursache für Erwachsenenparodontitis ist bakterieller Zahnbelag, der sich am Übergang vom Zahn zum Zahnfleisch bildet. Diese Bakterien können tief in das Gewebe eindringen. Dann kommt es zu Zahnfleischbluten, Taschenbildung, Rückgang des Zahnfleisches, Knochenschwund und Zahnlockerung.

Wir können viel gegen Parodontitis tun!


Es besteht kein Grund zur Resignation. Gerade die oben beschriebene Erwachsenenparodontitis kann mit günstiger Prognose sehr schonend behandelt werden. Dabei ist das sorgfältige Entfernen aller bakteriellen Beläge in den Zahnfleischtaschen Grundvoraussetzung für einen Therapieerfolg.
Durch den Einsatz neuester Ultraschallmethoden aus den USA und jüngst entwickelter, minimal-invasiver Therapieverfahren kann in den meisten Fällen die Reinigung und Glättung der Wurzeloberfläche ohne chirurgischen Eingriff erreicht werden.

Durch unterstützende Lasertherapie ist zudem eine Reduktion der krankmachenden Bakterien bei der Behandlung möglich, wodurch eine schnellere Heilung und bessere Regeneration des Gewebes eintritt.

Bei stark ausgeprägtem Knochenverlust kann durch die "Gesteuerte Geweberegeneration - GTR" der Zahnhalteapparat wiedergewonnen werden. Bei dieser genialen Methode wird während eines schonenden chirurgischen Eingriffs eine dünne Membran auf die betroffene Wurzel aufgelegt. Diese Barriere wirkt als Schutzschild für die einwandernden Zellen und sichert die biologische Regeneration des erkrankten Zahnhalteapparates.

Um bei zurückgezogenem Zahnfleischsaum optimale ästhetische Verhältnisse erzielen zu können, kann durch einen schonenden und schmerzfreien, modellierenden Eingriff verlorengegangenes Gewebe aufgebaut werden. Neueste plastisch-mikrochirurgische Verfahren erlauben somit die Wiederherstellung eines harmonischen Zahnfleischverlaufes.

Um einen dauerhaften Behandlungserfolg zu erreichen, sind regelmäßig wiederkehrende Prophylaxemaßnamen und permanente Kontrollen notwendig. So können Sie einer erneuten Infektion durch die Bakterien der Mundhöhle wirksam vorbeugen.
 
Wie entsteht Parodontitis?

"Parodontitis" oder "Zahnlockerung" ist eine weitverbreitete Erkrankung des Zahnhalteapparates, von der über 10 Prozent der Weltbevölkerung betroffen sind. Ursache der Parodontitis sind Bakterien, die sich in dem Raum ansammeln, wo Zahn und Zahnfleisch aufeinandertreffen. Werden diese Bakterien nicht durch regelmäßiges und gründliches Zähneputzen entfernt, kommt es zu einer Entzündung des, auch als "Gingiva" bezeichneten, Zahnfleisches. Der entzündete Bereich ist rot, geschwollen und blutet leicht. Wird die bakterielle Schicht nicht beseitigt, verkalkt sie und der sogenannte "Zahnstein" entsteht. Zahnstein hat eine rauhe Oberfläche und bietet dadurch ideale Bedingungen für das Wachstum von Bakterien.
Bleibt die durch Bakterieninfektion entstandene Entzündung längere Zeit unbehandelt, so kommt es zur Zerstörung jener Fasern, die die Zähne im Knochen verankern. Infolge dessen kommt es auch zum Knochenabbau, der zum Verlust eines oder mehrerer Zähne führen kann.

 

 


 

Zahnfleischbehandlung
icon Übersicht
icon Prophylaxe / Zahn-Check
icon Zahnfleischbehandlung
icon Bleaching
icon Inlays
icon Veneers
icon Wurzelbehandlung
icon Ästhetischer Zahnersatz
icon Implantate
icon Schnarch- und Knirschtherapie